Fräsmaschine Zbrojovka FV2


Fräsmaschine Zbrojovka FV2

  • DSC_0066_klein k-dsc00839Massiver Grundkörper aus einem Guss
  • Nachstellbare Schwalbenschwanzführungen in der X- und Z-Achse
  • Robuste Flachführungen in der Y-Achse
  • Eilgang in allen Achsen
  • 75mm Pinolenhub
  • Verfahrweg X: 600mm
  • Verfahrweg Y: 250mm
  • Verfahrweg Z: 300mm

So war der Zustand als ich die Maschine erworben habe.k-dsc00824

  • Elektrik defekt bzw. nur Teilweise vorhanden
  • Rostig an allen Ecken und Enden, nur das Getriebe und die Führungen sehen noch gut aus
  • Ein so gut wie ausgestorbener MK4 Werkzeugkegel für Mitnehmerflächen
  • Eilganghebel abgebrochen
  • Pinolenskala fehlt
  • Anzugsgewindestange nicht vorhanden
  • keine Kühlschmiermittelpumpe
  • Handräder aus dem vergangenen Jahrhundert

k-dsc00820Glücklicherweise bin ich schnell an die Teile für die Elektrik gekommen, hierzu noch ein Dank an meinen Onkel Dirk der mir sehr geholfen hat!

Der original Werkzeugkegel war leider für meine Zwecke nicht zu verwenden, da Normale Spannzangenfutter und Bohrfutter die man für kleines Geld in der Bucht bekommt leider nicht passen. Ich hatte zum Glück noch eine Messerkopfaufnahme die schon mal passt und konnte ein paar Späne machen.

k-dsc00825

Original Werkzeugschnittstelle

Nach kurzem Überlegen habe ich mich dazu entschieden den vorderen Teil der Spindel mit dem Winkelschleifer zu kürzen und mit einem in einem Schraubstock auf dem Tisch gespannten Drehmeißel die Spindelnase über zu drehen.

Dokumentation:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.